SV Bischofsmais
Navigation  
  Herzlich Willkommen beim SV Bischofsmais
  News und Meldungen
  Saison 2010 Rückrunde
  => überzeugender SVB gewinnt Hallenturnier in Wallersdorf
  => Rückrundenauftakt in Fürsteneck
  => SVB - SV Perlesreut
  => 4: 0 Klatsche in Bad Kötzting
  => Heimpleite gegen Hutthurm II
  => Dreier in Riedlhütte
  => Heimerfolg gegen HSV
  => Niederlage in Zenting
  => Spielabbruch gegen Hohenwarth
  => Blamage in Preying
  => Relegation in Grafenau
  => Relegation in Zenting
  Spielerportrait
  Teams
  Tabellen
  Gästebuch
  Links
  Kontakt
  Umfragen
  Intern
  SVB-Forum
  Saison 2011
Heimerfolg gegen HSV
"

Verdienter Heimsieg gegen SV Hintereben

 

(em).Ein wenig „feiergeschädigt“ ging der SVB in die Partie. Auf diesem Wege nochmal herzlichen Glückwünsch unserm „Sedl Steff“ zur Vermählung. Beide Mannschaften befanden sich vor dem Duell auf einem „roten“ Tabellenplatz. Ein Kampfspiel war also zu erwarten, zumal es für die Hinterebener bei einer Niederlage schon fast aussichtslos sein sollte. Beim SVB fehlten die verletzten Glöckl und Tucek; Bruckdorfer war beruflich verhindert und Crosariol und Aigner kehrten in die Startelf zurück.

 

Zum Spiel:

Der SVB nahm sich viel vor für diese Partie und wartete auch keine Minute um dies auf dem Platz zu zeigen. So erspielte und erarbeitete man sich einige Chancen, die aber zunächst ohne Zählbares bleiben sollten. Nach Vorlagen von Potempa und Pfaller vergab Steininger zwei sehr gute Gelegenheiten zur Führung. Eder und Potempa vergaben zwei weitere Chancen und ein gefährlicher Freistoßaufsetzer von Niedermeier wurde im letzten Moment geklärt. Doch dann war es soweit:  Nach Freistoß von Niedermeier drückte Kapitän Zaglauer die Kugel am zweiten Pfosten über die Linie. Vor dem Bischofsmaiser Tor wurde es so gut wie nie gefährlich, was auch an der guten Abwehrleistung des SVB um Aigner, Pfaller und Nadrasky lag.

Die zweite Halbzeit verlief ähnlich der ersten Hälfte, wenn auch der SVB deutlich einen Gang zurückschaltete. Man verlegt sich auf Ergebnissicherung und wurde mit zunehmender Spieldauer immer nervöser. Der ersehnte Konter zum vorentscheidenden 2:0 wollte einfach nicht gelingen bzw wurden schlampig zu Ende gespielt. So geriet man wie schon gegen Riedlhütte durch hohe Bälle und Standards immer mehr unter Druck. Letztlich konnten die Gäste aber nichts Zwingendes aufs Tor von Crosariol bringen. Kurz vor Schluss hatte der eingewechselte Loibl die Entscheidung zweimal auf dem Fuß. Genau wie Steininger vergab er das 2:0. So bleib es beim verdienten 1:0 Erfolg der Heimelf, die wieder auf zahlreiche Fanunterstützung verzichten mussten. Spieler des SVB wurden von gegnerischen Fans über die gesamte Spielzeit „bearbeitet“ und beim Tor des Tages und dem Schlusspfiff herrschte eine Stimmung am Hang als wäre die Heimmannschaft abgestiegen. Angesichts der Ausgangslage vor und nach dem Spiel unverständlich.

 

Fazit: Der SVB landet einen extrem wichtigen Dreier und hat jetzt wieder alles in der Hand um den Abstieg zu verhindern. Ohne zu glänzen spielte man defensiv sehr stabil und arbeitete nach vorne auch genügend gute Möglichkeiten heraus. Trotzdem muss man sich extrem steigern um im nächsten Spiel zu bestehen. In Zenting wird den SVB ein anderer Gegner erwarten, der vor allem in der Offensive stärker sein wird als die letzten Gegner. Mit einem Punkt könnte man leben und sollte ein Dreier in Zenting gelingen, macht man einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt. Geht man nach Berichten der Freyunger Presse und den bekannten Internetseiten, ist der SVB krasser Außenseiter in Zenting und sollte dort keine Chance haben! Warten wir`s ab.

 

Aufstellung: Crosariol, Aigner, Pfaller, Nadrasky, Vogl (Kraus), Zaglauer, Baumann, Niedermeier, Potempa (Sedlmeier), Steininger, Eder (Loibl)



































 
  Es sind noch keine Umfragen eingetragen worden!


 
Werbung  
  "  
Heute waren schon 14 Besucher hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=